Die Serenity verlässt für ein paar Sekunden den Boden

Gerade in Fritz‘ Blog gefunden. Kurz, nett, macht Lust auf mehr. Scheint ja dank der Abwesenheit von Wash nach Serenity zu spielen. Aber wer war dann der Shepherd, den man gesehen hatte? Schade, dass immer noch alles gegen eine Fortsetzung des besten mir bekannten westlichen Space Westerns gibt. Von den Comics jetzt mal abgesehen. Das Video wartet nach dem Sprung auf euch.

Bild von YouTube, Urheber ist Stephen Byrne. „Die Serenity verlässt für ein paar Sekunden den Boden“ weiterlesen

Das Humble Indie Bundle 17 ist da!

Da haben die Jungs von der Indie-Games-Sammlung Humble Bundle aber mal wieder ein ordentlich prall gefülltes Paket geschnürt, das nicht mal den kleinsten Geldbeutel belastet: Wie immer bei den Bundles kann man so viel zahlen, wie man möchte. Ausgabe 17 beinhaltet folgende Spiele:

Immer enthalten:

Zahl über dem Durchschnitt (aktuell: $5,72 / 5,06 EUR):

Zahl mehr als $10,- (aktuell: 8,85 EUR):

Ich werd nachher auf jeden Fall zugreifen. Ob mir Nuclear Throne das Geld wert ist, muss ich noch entscheiden… aber Lethal League soll sehr spaßig sein, von Galak-Z und STFU hab ich bisher auch nur Gutes gehört… insgesamt wird sich das auf jeden Fall für mich rentieren. Hihi, Rentiere.

Quelle: Humble Indie Bundle 17 (pay what you want and help charity)

Das neue Album von M.I.A.

Foto: „M.I.A.“ von Interscope Records unter CC BY-SA 4.0, Bild geschnitten.

Witzig, wie das Leben so oft spielt. Letztens saß ich mal wieder bei einem Freund, und wir waren in der YouTube-Twenty-One-Pilots-Schleife gefangen (ihr kennt das: man sitzt unnüchtern gemeinsam vor der Glotze, unterhält sich und macht nebenbei ein Musikvideo an. Schwupps, es ist zwei Stunden später und man hat dank Autoplay alle Videos der Band zweieinhalb Mal gesehen und man arbeitet sich gerade durch die Liveauftritte). Das passiert uns häufiger, gerne auch mal mit M.I.A.. Also war es naheliegend, uns zu fragen, was ist eigentlich aus der Grand Dame des Ethno-Hiphops geworden? Matangi ist von 2012, kam nach Problemen mit ihrem Label erst 2013 raus … wird es nicht mal an der Zeit, etwas nachzuschieben?

Wie es so oft in solchen Situationen ist, erinnert man sich nicht spontan am nächsten Tag daran. Wieso eigentlich nicht? Weshalb muss ich erst über einen Artikel von Nerdist stolpern, um festzustellen, dass M.I.A. schon seit letztem November ihr „letztes“ (im Sinne von last, nicht latest) Album vor sich hinteast, und keiner in meinem Kreis hat das mitbekommen. „Das neue Album von M.I.A.“ weiterlesen

Gott ist nun offiziell auf Facebook

Durch einen zufällig mir auf Facebook angezeigten Post bin ich eben darauf aufmerksam geworden, dass Gotts Facebook-Account nun von Facebook als offiziell anerkannt worden ist. Großartig!

Auswahl_020

Kann man sich nicht ausdenken. Freut mich für den Typen, der scheint zu den Guten zu gehören.

Von Webservern und WordPress

Foto von Titanas

Wie bereits im ersten Post angedroht, beginne ich nun mal mit dem rumgenerde. Ich hab den Server hier mittlerweile seit einem halben Jahr, habe ihn bereits für diverse Sachen genutzt, jedoch fiel mir bisher nie ein, was ich eigentlich für eine Webseite hier platzieren soll. Klar, meine ownCloud, meine Datenbanken, Terminkalender und Adressbücher juckt das nicht – aber eigentlich könnte man hier doch auch etwas Content platzieren.

Nach langem hin und her, habe ich mich also doch entschlossen, den Server nochmal aufzuräumen, bei null anzufangen, alles sauber durchzuplanen und letztendlich diesen WordPress-Blog hier zu starten.

Was dann passierte, war unglaublich! Vor allem Punkt vier hat mich total geschockt! „Von Webservern und WordPress“ weiterlesen

Die zweite Single der Beginner ist da!

Coole Sache! Nachdem mich ja die erste Single anfangs ein wenig verstört hat (vor allem GZUZ), ging sie mir ja aber doch noch nach überraschend kurzer Zeit so ins Ohr, dass man sich im Freundeskreis nur noch mit „Was los, Digger, ahnma!“ begrüßt hat. Und pünktlich, als doch die Ermüdungserscheinungen einzusetzen beginnen, wird nochmal vor dem lang erwarteten Release des Albums Advanced Chemistry nachgelegt.

Mesdames et messieurs: Es war einmal.

„Die zweite Single der Beginner ist da!“ weiterlesen

Hello World!

Schlimm, schlimm, jetzt versuche ich ja doch mal wieder zu bloggen. Vermutlich wird das nichts – wie die letzten Male auch. Aber falls doch, und falls ich es schaffe, konsequent Einträge zu schreiben, könnte das hier in der Zukunft mal zu einem netten Zeitdokument für mich werden.

Ich habe den Titel „Hello World!“ genommen, weil man meinen ersten Post treffender nicht bezeichnen könnte. Als Fachinformatiker wurde es an der Zeit, dass ich mir endlich mal eine Spielwiese zulege „Hello World!“ weiterlesen