Game of Thrones: Reise nach Jerusalem

Sesamstraße: Game of Chairs

Bild von Sesame Street: Game of Chairs, YouTube, © Sesame Workshop

Die Sesamstraße ist ja mittlerweile für ihre großartigen Popkulturreferenzen bekannt. Und wenn wir ehrlich sind, meistens sind die ja für die Erwachsenen eingebaut. Ich hoffe zumindest, dass sich kleine Kinder nicht darum scheren, ob es Feist ist, die mit Bibo & Co. ihren Hit 1,2,3,4 zum Monsterzählen umtextet, ob es Kristen Bell ist, mit einem kleinen, niedlichen Monster kuschelt, oder eben ob ein „Reise nach Jerusalem“-Spiel mit Grobi vollgepackt mit Referenzen auf Game of Thrones ist.

Jetzt, da wir wissen, dass unsere Lieblingsfantasyserie nur noch zwei Staffeln mit insgesamt voraussichtlich 13 Episoden haben wird, und die nächste Staffel noch dazu verspätet starten wird, hat die Sesamstraße eine kleine, nette Parodie zu Game of Thrones produziert. Könnte natürlich auch daran liegen, dass die Sesamstraße in ihrem Heimatland seit kurzem auf dem Pay-TV-Sender HBO läuft, welcher natürlich auch das Drachenspektakel produziert. Nett ist es trotzdem. Das Video wartet nach dem Sprung auf euch.

P.S.: Bin ich eigentlich der einzige, der es als ironisch empfindet, dass wir uns seit sechs Jahren „Winter is Coming“ anhören dürfen, und jetzt, da er endlich da ist, müssen sie in der realen Welt auf den Winter warten, damit sie drehen können? Winter is here, trotzdem warten wir auf ihn.

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.